Menu:

Termine:

Jahresmitglieder- versammlung am 21. April 2016


Aktuell:

Quo vadis, Justitia?
Die Lage der Justiz in Zeiten der Haushaltsnot. Wir laden ein zu einer Podiumsdiskussion am 21. April 2016, 18.00 Uhr, im Schütting in Bremen

Die Einladung zu der Veranstaltung finden Sie hier

Willkommen auf der Homepage des Vereins Bremischer Richter und Staatsanwälte

Auf dieser Website möchten wir uns Ihnen als der größte Berufsverband der Richterinnen und Richter, Staatsanwältinnen und Staatsanwälte in Bremen mit etwa 190 Mitgliedern vorstellen. Hier finden Sie Informationen über unsere rechts- und standespolitische Arbeit, insbesondere auch Beiträge zu rechtspolitischen Themen, Veranstaltungshinweise sowie Links zu Gerichten, anderen Organisationen und sonstige für Juristen interessante Fundstellen.

Unter dem Dach des Deutschen Richterbundes mit seinem Sitz in Berlin haben sich 25 Landes- und Fachverbände als Vereine zusammengeschlossen. Das einzelne Mitglied ist bei einem Landesverband oder einem Fachverband der Arbeits-, Sozial- und Finanzgerichtsbarkeit organisiert. In ihm zusammengeschlossen sind Staatsanwältinnen und Staatsanwälte im Lande Bremen sowie Richterinnen und Richter der Gerichte der ordentlichen und der Fachgerichtsbarkeit.

Unsere Ziele und Aufgaben

Als Mitgliedsverein des Deutschen Richterbundes setzen wir uns gleichermaßen für die Sicherung und den Ausbau des freiheitlichen und sozialen Rechtsstaats wie für die unmittelbaren beruflichen und sozialen Belange der Richter und Staatsanwälte ein. Wir vertreten die Interessen der Mitglieder gegenüber den Gerichtspräsidenten, den Behördenspitzen der Staatsanwaltschaft, dem Senator für Justiz und der Öffentlichkeit.

So setzt sich der Deutsche Richterbund für eine Stärkung der richterlichen Unabhängigkeit und für eine Reform des Amtsrechts der Staatsanwälte ein. In diesem Zusammenhang fordert er eine umfassende Justizreform hin zu einer Selbstverwaltung der Justiz. Lesen Sie mehr über unsere Aufgaben und Ziele.

Unser Verband kämpft überdies seit langem für eine angemessene Besoldung der Richterinnen und Richter, Staatsanwältinnen und Staatsanwälte heute wie in der Zukunft. Richter und Staatsanwälte dürfen nicht, wie in den Jahren seit 1995 nahezu ständig geschehen, von der allgemeinen Gehaltsentwicklung abgehängt werden. Wir wehren uns mit Musterklagen gegen die aus unserer Sicht verfassungswidrig zu niedrige Besoldung. Das Verwaltungsgericht Bremen hat uns für die Besoldung der Jahre 2013/2014 Recht gegeben und das Bremische Besoldungsgesetz dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe vorgelegt. Lesen Sie mehr über unseren Einsatz für eine gerechte Besoldung.

Wenn Sie Richterin bzw. Richter, Staatsanwältin bzw. Staatsanwalt im Land Bremen sind oder als Bürger Interesse an unserer Arbeit haben, können sie mit uns in Kontakt treten (einfach per E-Mail hier: kontakt@richterverein-bremen.de Weitere Informationen über die Kontaktaufnahme finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Ihre Zuschriften und Anregungen!